Energy Lab 2.0

Das Energy Smart Home Lab (ESHL)

Küche des Containerhauses mit Smartphone-App im vordergrund zur Steuerung der intelligenten HaushaltsgeräteA. Drollinter, KIT; S. Geißler
Unter realen Bedingungen kann hier der Energieverbrauch eines Haushalts gemessen und durch neueste Technologien optimiert werden.

Am KIT Campus Süd steht das Energy Smart Home Lab. Es besteht aus einem Container mit einer 60qm großen Wohnung mit zwei Schlafzimmern, einer eigenen Photovoltaikanlage, einem Blockheizkraftwerk, einem Heimspeicher, einer Wärmepumpe und allen üblichen Haushaltsgeräten. Alle Haushaltsgeräte sind miteinander und mit den Energielieferanten vernetzt. Das ESHL wird zeitweise bewohnt. 

So beobachten und analysieren die Forschenden die Energiegewinnung, den realen Energieverbrauch und die Einspeisung der überschüssigen Energie in das Stromnetz. Durch die Verknüpfung mit dem PHIL-System können die Forschenden die Auswirkungen der Verbraucher auf das Stromnetz untersuchen und entsprechende Regelmechanismen entwickeln.